alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon
Swagelok Leipzig | Berlin

Ihr autorisiertes Swagelok Vertriebs- und Servicezentrum

Edelstahl 316/316L vs 316L

Eine oft gestellte Frage an unsere Mitarbeiter ist die folgende:

Können Sie ihre Verschraubungen im Werkstoff Edelstahl 316L anbieten?

Die Antwort lautet in den meisten Fällen. Ja wir könnten ihnen das Produkt auch ihn Edelstahl 316L anbieten. Die Fertigung dieser speziellen Produkte erfordert eine entsprechende Planung und Beschaffung neben der eigentlichen Serienproduktion. Daraus resultieren im Allgemeinen erheblich längere Lieferzeiten, wie bei der Verwendung von unserem Standardmaterial Edelstahl 316/316L.

Durch die Fertigung kleiner Losgrößen sind auch die Preise für die Specials meistens höher als bei den Standards. Auch Mindestbestellmengen und anteilige Rüstkosten für die Fertigung können entstehen, welches den Einsatz dieser Verschraubungen für Sie unattraktiv werden lässt.

Aus diesen Gründen empfehlen wir ihnen immer die Orientierung in Richtung Edelstahl 316/316L.

Nicht nur diese Fakten sprechen für den Einsatz von Edelstahl 316/316L sondern auch technische Gründe.
Diese wollen wir im Folgenden näher betrachten.

Chemische Zusammensetzung des Edelstahls 316 und 316/316L

    Ni Cr C
316L ASTM
A479/A182
10 bis 14% 16 bis 18% 0,030 %
316/316L ASTM
A479/A182
10 bis 14% 16 bis 18% 316 = 0,08 %
316L = 0,030%
316/316L Swagelok Min. 12% Min. 17% 0,040%
    Bei 12% Ni stabilere austenitische Struktur. Das sorgt für besser verformbare, versprödungssichere Legierungen. Höhere Korrosionsbeständigkeit wie an der Untergrenze 16% nach ASTM gefordert  

Was kann man aus den Angaben in der Tabelle schlussfolgern?

  • Den Edelstahl 316/316L bezeichnet man auch als dual zertifizierten Edelstahl, weil er den Normen für Edelstahl 316 und 316L entspricht. Diesen Fakt können wir mit dem 3.1er Zeugnis nach EN 10204 auch nachweisen.
  • Der Edelstahl 316L hat einen etwas geringeren Kohlenstoffgehalt als der Edelstahl 316. Unser verwendeter Edelstahl 316/316L liegt nahe bei dem Kohlenstoffgehalt des Edelstahls 316L.
  • Der von Swagelok verwendete Edelstahl bietet auf Grund der höheren Legierungsanteile bei Chrom und Nickel die bessere Qualität, wie von der Untergrenze der ASTM vorgeschrieben.

Wir können also aus gutem Grund den dual zertifizierten Edelstahl 316/316L an statt des Edelstahl 316L für die meisten Verschraubungen empfehlen. Ausgenommen sind Schweißfittings, diese werden nach wie vor in Edelstahl 316L gefertigt.
Noch nicht alle Artikel sind mit dual zertifiziertem Material lieferbar. Bitte sprechen Sie uns an.