alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Version des Internet Explorer oder verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon
Swagelok Leipzig | Berlin

Ihr autorisiertes Swagelok Vertriebs- und Servicezentrum

Von der Idee bis zur fertigen Lösung.


Sie haben eine Frage oder eine konkrete Anforderung für ein Projekt, dann senden Sie uns Ihre Anfrage per Mail. Gerne können Sie uns auch anrufen, wir beraten Sie gerne: 0341/945 471 0.


Probenahmesysteme GSM-L-2(-P) und GSM-G-1(-P)

GSM-L-2

Anforderung
Die Grab Sample Module sind Probeentnahmesysteme mit Zylinder zur Entnahme von Flüssigkeiten (GSM-L-2) oder Gasen (GSM-G-1) in einen abgedichteten, unter Druck stehenden Behälter. Die Probeentnahme in einem geschlossenen Ringsystem liefert Proben, die prozessaktuell sind und unter denselben Prozessbedingungen extrahiert und aufbewahrt werden, welche zum Zeitpunkt der Probeentnahme vorgeherrscht haben, mit Ausnahme der Temperatur.

Vorteile

  • Anwendersicherheit, Bedienung mit nur einem Steuergriff (Gearbox = Umschaltventil)
  • Hohe Betriebssicherheit durch Trennung von Bedienerebene und Fluidebene
  • GSM-G-1
  • Sofort "einsatzfähiges" Probenahmesystem (standardisierte Lösung)

Eigenschaften

  • Material: Edelstahl
  • Dichtungen: PTFE bis FFKM (Kalrez®)
  • Auslegungsdruck: bis 172 bar
  • Auslegungstemperatur: bis 148°C
  • Anschlüsse: 6mm oder ¼ Zoll
  • Probengefäß: Edelstahlzylinder bis 1000 cm³



GSL-6 - Standard-Probenahme für Flüssigkeiten mit definiertem Volumen

GSL-6

Anforderung
Das GSL-Modul ist ein Probeentnahmesystem für Flüssigkeiten (Grab Sample Liquid - GSL), mit dem Flüssigkeiten in eine nicht unter Druck stehende Flasche gezogen werden. Um die Flüssigkeit ohne Verschüttungs- oder Verdampfungsrisiko zu transportieren, können Flaschen mit einer selbstdichtenden Septumkappe verwendet werden.

Vorteile

  • Anwendersicherheit, Bedienung mit nur einem Steuergriff (Gearbox = Umschaltventil)
  • Hohe Betriebssicherheit durch Trennung von Bedienerebene und Fluidebene
  • Sofort "einsatzfähiges" Probenahmesystem (standardisierte Lösung)

Eigenschaften

  • Material: Edelstahl
  • Dichtungen: PTFE bis FFKM (Kalrez®)
  • Auslegungsdruck: bis 151 bar
  • Auslegungstemperatur: bis 232°C
  • Anschlüsse: 6mm oder ¼ Zoll
  • Probengefäß: Flaschengröße bis 1000 cm³
  • Probenkühler: mit 5 bis 287°C und Thermometer



Hilfssystem für Gleitringdichtung (Seal Support System)

Seal Support System

Flushplan 12 nach API-Standard 682

Anforderung
Das Hilfssystem (Seal Support System) ist passend für die Gleitringdichtung und die jeweiligen Prozessbedingungen ausgelegt. Dieses System liefert entweder ein Gas oder eine Flüssigkeit an die Gleitringdichtung, um diese vor Schäden zu schützen.

Vorteile

  • Schmierung und Kühlung der Dichtflächen
  • Spülung der Dichtung von Verunreinigungen und/oder Rückständen
  • Kontrolle von Druck und Temperatur in der Dichtung /Dichtungskammer
  • Vermeidung eines Produktaustritts in die Atmosphäre
  • Arbeiten mit Montage-Kits (Seal Plan Kits) und Baugruppen (Seal Plan Assemblies) nach API Standard-Plänen

Eigenschaften

Aufbau gemäß API 682 Standard (API 682: Pumps - Shaft Sealing Systems for Centrifugal and Rotary Pumps)

  • Material: Edelstahl
  • Dichtungen: von Viton – Kalrez (Anwendungsspezifisch)
  • Auslegungsdruck: bis 450 bar
  • Auslegungstemperatur: bis 450°C
  • Typische OD: 12mm – 20mm oder 1/2 Zoll – 3/4 Zoll (weitere auf Anfrage möglich)



Verteilerpanel

Verteilerpanel